Standard bauvertrag

Die Bauleiterverträge A132 und A133 sind komplex, da sie sich mit den Verantwortlichkeiten des Eigentümers, Architekten, Auftragnehmers und Bauleiters sowie mit den komplexen Beziehungen zwischen ihnen befassen. Durch das Durchsehen dieser Verträge können Sie zweimal darüber nachdenken, einen Bauleiter einzustellen. Es überrascht nicht, dass AIA-Verträge auch für den Architekten günstig sind. Beispielsweise fällt die Aufgabe, Fehler, Auslassungen, Codeverstöße usw. in den Plänen und Spezifikationen zu finden, hauptsächlich beim Auftragnehmer, nicht beim Architekten. In Abschnitt 3.2.2 von AIA201 heißt es beispielsweise, dass der Auftragnehmer vor Beginn jedes Teils der Arbeiten die verschiedenen Vertragsunterlagen sorgfältig studieren und vergleichen muss. … nehmen Sie Feldmessungen der bestehenden Bedingungen vor… und melden Sie dem Architekten umgehend Fehler, Inkonsistenzen oder Auslassungen…” Daher wird die Verwendung von Standard-Baumaschinenverträgen empfohlen, da diese seit Jahren verwendet und vor Gericht geprüft werden.

Sie können auch leicht an spezifische Projekte angepasst werden. Dieser Artikel ist ein tiefer Einblick in Vertragsbruch im Bauwesen und behandelt die Hauptursachen für einen Verstoß,… Ein Mangel an Dokumentation ist schlecht für beide Parteien – der Auftragnehmer wird möglicherweise nicht für die geleistete Arbeit bezahlt, und der Kunde erhält möglicherweise nicht die Arbeit, für die er bezahlt hat. Darüber hinaus besteht ohne klare Bedingungen von Anfang an ein größeres Risiko, dass kleinere Streitigkeiten zu größeren werden, sogar zu Klagen. Da die Hauptaufgabe des Vertrags in den meisten Fällen darin besteht, allen Teilnehmern einen klaren Fahrplan für das Projekt zur Verfügung zu stellen – ein klarsprachiges, vernünftiges Dokument kann einen besseren Job machen als ein langwieriger Vertrag voller Legalese, den keine der Parteien vollständig versteht. Wenn ein Vertrag die wichtigen Fragen abdeckt und beide Parteien die Bedeutung verstehen, dient er dem Zweck, das Projekt von Anfang bis Zum Abschluss zu leiten. Durch die Bereitstellung eines klaren Fahrplans hilft ein guter Vertrag, Streitigkeiten und Klagen zu verhindern. Überarbeitung von AIA-Verträgen. Die AIA-Verträge gehen davon aus, dass Sie einen Architekten mit der Planung des Projekts, der Verwaltung des Auftrags und der Überwachung des Baus beauftragt haben. Wenn Sie keinen Architekten für die Vertragsverwaltung oder -überwachung verwenden, müssen Sie den Vertrag ändern, um ihn zu verwenden. Unter der Annahme, dass Sie keinen Bauleiter verwenden, werden die dem Architekten zugewiesenen Verantwortlichkeiten in der Regel auf Sie, den Eigentümer, zurückgesetzt.

Ein Ansatz besteht also darin, “Eigentümer” oder “Architekt” zu ersetzen, wo dies angebracht ist. Alternativ können Sie ein Addendum hinzufügen, das die Änderungen vornimmt, indem Sie auf diese Klauseln verweisen.