Tarifvertrag für bäckereiverkäuferin

(2) Die Frist kann durch Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer weiter verlängert werden. ii) Die geleistete Arbeitszeit darf vom Arbeitgeber nicht ohne fristlose Kündigungoderung von mindestens 7 Tagen oder durch Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer geändert werden. (C) Die Gewerkschaft wird vom Arbeitgeber über die Absicht unterrichtet, Gespräche mit den Arbeitnehmern über eine Vereinbarung nach dieser Klausel aufzunehmen. (ii) Die Bedingungen dieser Vereinbarung können durch Zustimmung geändert werden. D) die Mittel, mit denen eine Partei aus dem Vertrag ausscheiden kann. (2) Sofern im Einvernehmen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer der Zeitraum, in dem der Urlaub genommen wird, in dem Umfang verkürzt werden kann, wie es für den Arbeitnehmer erforderlich ist, um eine Vergütung zum aktuellen Vollzeitsatz des Arbeitnehmers zu erhalten. ii) Eine Vereinbarung unterliegt folgenden Anforderungen: gute Hygienepraktiken im Einklang mit der Tätigkeit in der Bäckereiindustrie; PROVIDED, daß die gemäß diesem Absatz getroffenen Vereinbarungen auf das Schreiben reduziert und als Teil der in Section 75 des Industrial Relations Act 1984 vorgeschriebenen Beschäftigungsunterlagen geführt werden. Vorbehaltlich dieses Teils darf das Fehlen des Mutterschaftsurlaubs, ungeachtet eines gegenteiligen Schiedsspruchs oder einer anderen Bestimmung, die Kontinuität des Dienstes eines Arbeitnehmers nicht unterbrechen, aber bei der Berechnung der Dienstzeit für einen bestimmten Zweck oder einer Vereinbarung nicht berücksichtigt werden. Die gemäß dieser Unterklausel getroffene Vereinbarung gilt nur für den Jahresurlaubsanspruch eines Jahresjahres, und in den kommenden Jahren sind neue Vereinbarungen erforderlich.

iii) Jede Betriebsvereinbarung wird von den Parteien als Arbeitgeber und Gewerkschaft unterzeichnet und enthält Folgendes: (E) Die Gewerkschaft wird sich keiner Vereinbarung unangemessen widersetzen. Eine Mahlzeit von mindestens 30 Minuten ist nach mindestens drei Stunden oder mehr als sechs Stunden Arbeit nach Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zulässig. iii) Die Bedingungen dieser Vereinbarung oder jede Änderung dieser Vereinbarung werden auf das Schreiben reduziert und vom Arbeitgeber beibehalten. Eine Kopie der Vereinbarung und etwaige Abweichungen davon wird dem Arbeitnehmer vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt. E) die Mittel, mit denen die Vereinbarung geändert werden kann. PROVIDED ALWAYS, dass ein Teilzeitbeschäftigter mit Zustimmung des Arbeitgebers auf Jahresbasis wählen kann, zu dem Lohnsatz bezahlt zu werden, der für Gelegenheitsarbeitnehmer anstelle von bezahltem Krankenstand, Jahresurlaub und Zahlung für Urlaub gemäß Paragraf 19 – Urlaub mit Entgelt gilt. (B) Die Vereinbarung als Ganzes gewährt keinem Arbeitnehmer eine geringere Leistung, als im Rahmen der Prämie zur Verfügung steht. · Schmierung und grundlegende nicht handelsgebundene Instandhaltung von Backgeräte PROVIDED, dass im gegenseitigen Einvernehmen zwischen dem Arbeitgeber und der Mehrheit der Arbeitnehmer die Löhne in einer anderen als den vorstehenden Form genannten Weise gezahlt werden können. (C) Die unter die Vereinbarung fallenden Arbeitnehmerklassen.

F) gegebenenfalls die Mittel, mit denen alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit der Vereinbarung ergeben, beigelegt werden können. Reinigungsfähigkeiten im Einklang mit den Gesundheits- und Hygieneanforderungen der Bäckereiindustrie; i) Ungeachtet der in diesem Schiedsspruch enthaltenen Bestimmungen, jedoch vorbehaltlich der Bestimmungen dieser Unterklausel, kann eine Vereinbarung zwischen einem Arbeitgeber und allen oder einem Teil der von diesem Arbeitgeber beschäftigten Arbeitnehmer geschlossen werden.